In 9 Schritten zum perfekten Hosenreissverschluss.

08.07.2020

Ich zeige dir hier, wie du einen Hosenreissverschluss Schritt für Schritt nähen kannst. Dafür habe ich die Leibnaht mit 1.5cm Nahtzugabe bereits genäht, overlockt und auseinander gebügelt.
Für den Hosenreissverschluss den VM-Besatz mit dem Rollmesser zuerst grob zuschneiden, da der Stoff noch geklebt wird und nach dem Kleben etwas eingehen kann. Klebeeinlage zuschneiden und unter der Klebepresse oder mit dem Bügeleisen fixieren. Anschliessend fein zuschneiden. Die Reissverschluss Öffnung mit einem Kantenband sichern. 

  1. Den RV-Untertritt unten bei 1cm nähen, umkehren und bügeln. Diesen längs zusammen overlocken und den Overlockfaden unten verknüpfen.

  2. Den VM-Besatz in der Rundung overlocken und dann auf das rechte Hosenbein, rechte auf rechte Seite, Kante an Kante stecken. Den Besatz in der vorderen Mitte bei 1.4cm genau 1mm neben den Endpunkt nähen. 

  3. Bei der linken Reissverschluss Öffnung nicht bei 1,5cm umbügeln, sondern nur bei 1cm. So ergibt sich ein Untertritt von 0,5cm.

  4. Am Ende der Reissverschluss Öffnung beträgt der gebügelte Untertritt immer noch 0,5cm, anschliessend wird auf der Rückseite ein kleines Fältchen gebügelt.

  5. Den Reissverschluss Kante an Kante auf den Overlock des Reissverschluss Untertrittes stecken. Das Ende mit der Zackenschere bündig zurückschneiden. Den Reissverschluss kantig auf den Untertritt nähen.

  6. Den Reissverschluss Untertritt unter die linke Reissverschluss Öffnung der Hose stecken und kantig, bis an das Ende des gebügelten 5mm Untertritts nähen. Eventuell den Reissverschlussfuss dafür verwenden.

  7. Die Reissverschluss Öffnung auf der rechten Seite genau auf den 0,5cm Untertritt zustecken. Auf der Rückseite das noch lose Reissver- schlussband auf den Besatz stecken. Den Reissverschluss kantig und breit absteppen. Achtung, nur auf den Besatz nähen, nicht durch alle Stofflagen.

  8. Die Abstepplinie des Reissverschlusses vom Schnittmuster auf Seidenpapier kopieren und auf den RV stecken. Den RV in zwei Schritten absteppen. Zuerst ohne Untertritt bis ca. 4cm vor Ende des Reissverschlusses, den Faden stehen lassen. Dann mit Untertritt die restlichen 4cm über alle Lagen absteppen. Das Seidenpapier vorsichtig entfernen, die Fäden nach hinten ziehen und vernähen.

  9. Auf der Rückseite den Reissverschluss Untertritt mit der Maschine auf den Reissverschluss Besatz nähen. Dadurch sichert man den Abstepp beim letzten Stich. Falls der Untertritt in der Taille etwas zu lang ist, kann er einfach mit dem Rollmesser auf die richtige Höhe gekürzt werden. 

Diese tolle Variante vom Hosenreissverschluss kannst du in vielen Hosenmodellen umsetzen. Du findest sie auch bei der No35 Hose mit Kreuzfalte, No 43 weite Bundfaltenhose und bei der No37 Shorts mit Umschlag. Die Schnittmuster bestellen kannst du im Shop.