HOSENREISSVERSCHLUSS EINNÄHEN - SCHRITT FÜR SCHRITT NÄHANLEITUNG

08.07.2020

Eigentlich möchtest du ruckzuck einen Hosenreissverschluss einnähen können? Aber du kannst dich einfach nicht an die einzelnen Schritte errinnern?
Es scheint dir einfach so kompliziert.
Du nähst jetzt schon so lange. Warum kannst du dir das einfach nicht merken? Glaub mir, das geht vielen so.

Darum habe ich hier für dich eine Schritt für Schritt Anleitung, wie du einen Hosenreissverschluss einnähen kannst. Ich selber nähe inzwischen einen Hosenreissverschluss im Schlaf ein.

Meine Schritt für Schritt Anleitung "Hosenreissverschluss nähen" gibt dir genau das richtige Instrument in die Hand, damit DU nicht herumprobieren musst - sondern deutlich schneller an dein Ziel kommst. Kein Stress mehr bei Hosen mit Reissverschlüssen.
Jetzt heisst es - Elast ade, Hoseneissverschluss olé ;-) 

Übrigens auf dem Bild siehst du die No37 Shorts mit Umschlag.

JETZT GEHTS LOS - MIT DEM HOSENREISSVERSCHLUSS EINNÄHEN:

     1. Der Hosenreissverschluss bei Damenhosen schliesst von rechts nach links. Die Reissverschluss Öffnung mit einem Kantenband sichern. Die Leibnaht mit 1.5cm Nahtzugabe nähen. Dann die Nahtzugaben overlocken.
Bei der Öffnung die gesamte Nahtzugabe von 1.5cm stehen lassen. Unten im Schritt auf 1cm zurück overlocken. Dann die Naht auseinander bügeln.  
     2. Den Hosenreissverschluss Untertritt (oben im Bild) unten bei 1cm nähen, wenden und bügeln. Diesen längs zusammen overlocken und den Overlockfaden unten verknoten und einziehen.
Den geklebten Reissverschluss-Besatz in der Rundung overlocken. 

     3. Den Reissverschluss Besatz auf das rechte Hosenbein, rechte auf rechte Seite stecken. Den Besatz in der vorderen Mitte bei 1.4cm genau 1mm neben den Endpunkt nähen. 

     4. Bei der linken Hosenreissverschluss Öffnung nicht 1,5cm umbügeln, sondern nur bei 1cm. So ergibt sich ein Untertritt von 0,5cm.

     5. Am Ende der Hosenreissverschluss Öffnung beträgt der gebügelte Untertritt immer noch 0,5cm. Anschliessend wird auf der Rückseite ein kleines Fältchen gebügelt.

     6. Den Hosenreissverschluss auf den Overlock des Reissverschluss Untertrittes stecken. Das Ende mit der Zackenschere bündig zurückschneiden. Den Hosenreissverschluss kantig bei 1mm auf den Untertritt nähen.
     7. Den Reissverschluss Untertritt unter die linke Reissverschluss Öffnung der Hose stecken. Dann den Untertritt kantig bis an das Ende des gebügelten 5mm Untertritts nähen. Eventuell den Reissverschlussfuss dafür verwenden.

     8. Die Hosenreissverschluss Öffnung, auf der rechten Seite, genau auf den 0,5cm Untertritt zustecken. Auf der Rückseite das noch lose Reissverschlussband auf den Besatz stecken. Den Hosenreissverschluss kantig und breit absteppen. Achtung, nur auf den Besatz nähen, nicht durch alle Stofflagen.
     9. Die Abstepplinie des Hosenreissverschlusses vom Schnittmuster auf Seidenpapier kopieren und auf den Reissverschluss stecken. Den Hosenreissverschluss in zwei Schritten absteppen. Zuerst ohne Untertritt bis ca. 4cm vor Ende des Hosenreissverschlusses, den Faden stehen lassen. Dann mit Untertritt die restlichen 4cm über alle Lagen absteppen. Das Seidenpapier vorsichtig entfernen, die Fäden nach hinten ziehen und vernähen.

     10. Auf der Rückseite den Hosenreissverschluss Untertritt mit der Maschine auf den Reissverschluss Besatz nähen. Dadurch sichert man den Abstepp beim letzten Stich.

     11. Diese tolle Variante vom Hosenreissverschluss einnähen, kannst du in allen Hosenmodellen umsetzen. Alle Hosen Schnittmuster zum ausdrucken und Papierschnittmuster findest du hier im Shop.