Wie du eine Leistentasche nähst - eine ultimative Nähanleitung

04.02.2021

4 Teile, die du brauchst um eine Leistentasche zu nähen.

  • das zugeschnittene Kleidungsstück
  • die Leiste
  • ein Taschenbeutel aus Stoff
  • ein Taschenbeutel aus Futter

Für die Leistentasche kannst du folgendes vorbereiten:

Die Leiste grob zuschneiden, mit Klebeeinlage bekleben, dann mit 1cm Nahtzugabe exakt zuschneiden.

Für die Plazierung der Leistentasche ebenfalls Klebeeinlage zuschneiden. Sie sollte ringsum 1cm grösser sein, als die fertige Leistentasche.

Den Taschenbeutel einmal aus Stoff und einmal aus Futter zuschneiden. Der Taschenbeutel reicht bis zur Taille.

_______

Leistentasche nähen - Schritt für Schritt Nähanleitung 

1. Den Abnäher an der Hinterhose stecken, nähen und Richtung Rückenmitte bügeln. Die Platzierung der Leistentasche mit Sublimirkreide als Rechteck, auf der rechten Stoffseite einzeichnen. Parallel zur unteren Linie der Leistenbezeichnung eine Hilfslinie in der Breite der Leiste von 2cm einzeichnen. Auf die linke Stoffseite der Hinterhose das Futter aufstecken, so dass die Taschenbezeichnung komplett bedeckt ist und der Futterbeutel bis zur Taille reicht. 

Leistentasche bezeichnen
Leistentasche bezeichnen

2. Die geklebte Leiste in die Hälfte bügeln und zusammen overlocken. Die Leiste mit der Bruchkante zur Hilfslinie (nach unten) stecken. Die Endpunkte mit Stecknadeln auf die Leiste übertragen. 

Leiste stecken
Leiste stecken

3. Mit dem Kantenführer bei 1cm (Leistenbreite), exakt von Stecknadel zu Stecknadel nähen.

Leiste nähen
Leiste nähen

4. Den Taschenbeutel aus Stoff legst du nun auf den Futterbeutel. Auf Höhe der Leistentasche machst du eine Bezeichnung (roter Faden). Den Taschenbeutel wieder entfernen und nun auf die rechte Stoffseite legen. Diese Fadenbezeichnung steckst du auf die obere Linie der Leistentasche. Der Taschenbeutel steht jetzt auf dem Kopf. Die Endpunkte mit Stecknadeln auf dem Taschenbeutel bezeichnen. Mit dem Kantenführer nähst du jetzt auf der Rückseite, 1cm parallel zur ersten Linie. Exakt von Bezeichnung zu Bezeichnung. Die Leiste dabei nicht mit nähen. 

Taschenbeutel annähen
Taschenbeutel annähen

5. Beim Nähmuster von hinten kontrollieren ob die Endpunkte genau auf gleicher Höhe liegen, sonst auskorrigieren. Die Breite der Leiste und die Öffnung kontrollieren. Ist alles Mass genau, kannst du in der Mitte der Leistentasche aufschneiden. Ca. 1cm vor dem Ende schräg auf den letzten Stich einschneiden, Y Schnitt. Achtung: Die Nahtzugabe der Leiste nicht mitschneiden.

Leistentasche einschneiden
Leistentasche einschneiden

6. Nun schiebst du die Leistenteile durch die aufgeschnittene Öffnung und wendest das ganze Teil. 

Leistenteile wenden
Leistenteile wenden

7. Die Leiste bügelst du am besten über den Ärmelbock flach. 

Leiste flach bügeln
Leiste flach bügeln

8. Die restliche Leistentasche flach bügeln. Die gesamte Nahtzugabe bei der Leiste nach unten bügeln. Die Nahtzugabe beim Taschenbeutel nach oben bügeln. Der Taschenbeutel sollte nun mindestens bis zur Taille reichen. 

ganze Tasche flach bügeln
ganze Tasche flach bügeln

9. Die Leiste exakt zuheften. Sie soll schön rechtwinklig liegen. Besonders an den Endpunkten muss die Leiste die Ansatzlinie des Taschenbeutels genau decken. Die Leistentasche noch einmal gut flach bügeln. 

Leistentasche zu heften
Leistentasche zu heften

10. Die kleinen Ecken des Y-Schnittes durch die aufgeschnittene Öffnung auf die Rückseite drehen. Die Ecken beim Nähmuster exakt von Einschnitt zu Einschnitt auf die Leiste nähen und vernähen.

Ecke auf Leiste nähen
Ecke auf Leiste nähen

11. Die Leiste beim Overlock kantig auf das Futter nähen. Die Leistentasche noch einmal gut fertig bügeln. Möchte man absteppen, wird nun die untere Linie der Leistentasche schon mal kantig abgesteppt.

Overlock auf`s Futter nähen
Overlock auf`s Futter nähen

12. Nun steckst du den Taschenbeutel aus Stoff flach auf den Futter Taschenbeutel und nähst den Beutel zweimal. Direkt oberhalb der Leistentasche wird der Taschenbeutel zusätzlich mit einem Querstepp zusammennähen. 

Taschenbeutel nähen
Taschenbeutel nähen

13. Den ganzen Taschenbeutel zusammen overlocken. 

Taschenbeutel overlocken
Taschenbeutel overlocken

14. Dann den Taschenbeutel flach bügeln und in der Taille bei 5mm mit der Nähmaschine fixieren. Falls der Beutel oben etwas rausschaut, kann alles was über der Taille steht abgeschnitten werden.

Taschenbeutel kürzen
Taschenbeutel kürzen

15. So sieht die fertige Leistentasche aus.

fertige Leistentasche
fertige Leistentasche

_______

Leistentasche und jetzt? 3 Ideen, wo du sie einsetzen kannst. 

No35 Hose und No34 Top
No35 Hose und No34 Top

Die No35 Hose mit Kreuzfalte hat hinten 2cm breite Leistentaschen. Dazu wird die No34 Top mit Spaghettiträger kombiniert.

 No52 Mantel und No48 Bluse
No52 Mantel und No48 Bluse

Das Model trägt die No52 Mantel mit breitem Revers. Hier ist die Leistentasche 3cm breit und schräg platziert. Darunter trägt sie die No48 Bluse mit Schulterverschluss.

No60 Hose und No34 Top
No60 Hose und No34 Top

Die No60 Hose mit Rückenelast hat hinten 1cm breite Leistentaschen. Dazu wird die No34 Top mit Spaghettiträger kombiniert. 

_______

Fazit

Natürlich gibt es noch andere Varianten um eine Leistentasche zu nähen. Zum Beispiel bei einem Blazer - die schräge obere Leistentasche. Diese verarbeite ich anders, so dass oben die Naht nicht sichtbar ist. 

Diese Verarbeitung der Leistentasche mag ich allerdings besonders gern. Sie geht schnell und sieht immer supertoll aus. 

Magst du diese Schritt für Schritt Anleitung? 

Dann abonniere doch meine Nähpost und ich schicke dir meine Tipps rund ums Nähen direkt in dein Postfach.

Yeah, her damit!

_______

Könnte dir auch noch gefallen