Wie du eine einfache Modeskizze zeichnest.

25.03.2020

Du hast eine Idee im Kopf und möchtest sie gerne aufs Blatt bringen? Mache zuerst eine Skizze und ein paar Farbvorschläge mit Stiften oder Aquarellfarben. 

Suche dir im Netz oder auf Pinterest eine Figurine, die dir gefällt (-Figurinen Modezeichnen, -Fashion Templates Illustrationen, ...). Zu Beginn ist es einfacher, eine Figurine auszusuchen die eine einfache Stellung hat. Ebenso würde ich auf Gesichter verzichten. Wenn man noch nicht so viel Übung hat, ruiniert man gerne am Schluss die Zeichnung mit dem Gesicht. Drucke dir die Figurine auf ein A4 Blatt aus. 

Nimm ein Transparent- oder ein Schnittmusterpapier, schneide es auf A4 zu und befestige dieses, mit Sicherheitsnadeln auf die ausgedruckte Figurine. Ziehe nun die Figurine mit deiner Skizzen Idee an. Achte darauf, dass du Weite dazu zeichnest, so dass am Schluss nicht alles enganliegend ist. Du darfst im Zeichnen auch gerne etwas übertreiben.

Lege das Transparentpapier mit der Zeichnung nach unten, auf ein festes Papier (ev. Bristolpapier). Zeichne von hinten die Linien der Modezeichnung mit einem weichen Bleistift nach, so dass die Zeichnung auf das Bristolpapier kopiert wird. 

Koloriere nun deine Modezeichnung mit Stiften (z.B. Copic Sketch) oder Aquarellfarben. Male nicht einfach alles aus, lasse gewisse Teile weiss, das gibt mehr Tiefe. 

Zeichne mit einem Bleistift oder einem feinen schwarzen Stift die Verschnitt- und Abstepplinien ein. Achte darauf, dass du nicht die ganze Figur einrahmst. Es sieht lebendiger aus, wenn nicht alles umrandet ist.